Neubau

Der Einzug kann kommen!

Der Innenausbau und die Herstellung des zentralen Platzes vor dem neuen Haupteingang an der Grafenstraße laufen auf Hochtouren: Für das vierte Quartal in 2020 sind bereits die Einzüge terminiert. Am 1. Oktober geht der Bezug los - Ende Dezember werden dann alle Kliniken und Institute eingezogen sein.

Verortung der neuen Bereiche im ZNB

Auch Corona konnte dem Ausbau des Zentralen Neubaus auf dem Campus Innenstadt nicht viel anhaben: Alles im Plan - so die Auskunft aus der Abteilung Bau und seines Leiters Franz Kraft. Anfang Oktober starten die Bezüge, Ende 2020 werden alle Kliniken auch aus Eberstadt ausgezogen und im Neubau oder im Bestand Grafenstraße eingezogen sein - mit Ausnahme der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, die an den Standort Marienhospital zieht.

"Die budget- und termingerechte Fertigstellung des ZNB ist auch der professionellen und internen Steuerung und Baubetreuung geschuldet: die detaillierte Steuerung mit einem Team erfahrener Architekten und Ingenieure waren der Garant für das Erreichen der Meilenstein-Termine", so Geschäftsführer Clemens Maurer. 

Der Zeitpunkt der Umzüge wird durch die Abteilungen Bau und IT vorgegeben; nach Baufertigstellung muss zunächst die technische/medizintechnische Infrastruktur aufgebaut werden und dann die digitale Anbindung der Stationen, Zimmer usw. an Medico und Co. erfolgen. Das aufgestellte Betriebskonzept unter der Maxime Standardisierung und Digitalisierung legt die Arbeitsabläufe, die Nutzung und Ausgestaltung der Räume fest.

Zur Orientierung

Das Gebäude 1 - der ZNB - teilt sich in drei Bereiche:

A+B = Neubau erster Bauabschnitt, seit Dez 2017 in Betrieb

C = Mittelteil, Zentraler Eingang, Funktionsbereiche wie Kreißsäle, keine bettenführende Stationen

D+E+F = langes Bettenhaus parallel zur Frauenklinik, v.a. bettenführende Stationen

Einheitliche Namensbezeichnung der Gebäude und Stationen

z.B. 14 D – die erste Zahl gibt das Gebäude an, die zweite das Stockwerk, der Buchstabe beschreibt die Lage innerhalb des Gebäudes über alle Stockwerke – diese Systematik wurde bereits im ersten Bauabschnitt Geb. 1 eingeführt und wird im ganzen ZNB fortgesetzt.

Die folgende Explosionszeichnung gibt einen groben Überblick, welche Kliniken und Bereiche wo einziehen werden: