News

Spende statt Geschenke – HEAG hilft

Die HEAG HOLDING AG - das Beteiligungsmanagement der Wissenschaftsstadt Darmstadt - verzichtet auf Weihnachtsgeschenke und bedenkt stattdessen gleich zwei Empfänger mit einer Spende von 1.250 Euro, darunter der Verein der Freunde und Förderer des Klinikums Darmstadt e.V. Wir zitieren aus einer Pressemeldung der HEAG:

Prof. Dr. Klaus-Michael Ahrend und Dr. Markus Hoschek bei der Spendenübergabe an Prof. Dr. Rupert Bauersachs, Anke Bettermann und Marion Rodehau, die den Scheck für den Förderverein entgegengenommen haben. Foto: HEAG

Der Verein der Freunde und Förderer des Klinikums Darmstadt e.V. wird mit der Spende etwas für kleine Patienten des kommunalen Maximalversorgers tun, z. B. die Ausstattung der Wartebereiche mit Spielzeug und Kinder-Sitzmöbeln verbessern und einen Behandlungsraum der Zentralen Notaufnahme kindgerechter gestalten.

Mit der Spende an den Förderverein des Klinikums möchte die HEAG den Unterstützern des Klinikums Darmstadt helfen. Der Verein unterstützt das Klinikum bei der Weiterentwicklung, er fördert den Austausch von Ideen und Impulsen sowie die Vernetzung des Klinikums und initiiert Projekte und Veranstaltungen.

Prof. Dr. Rupert Bauersachs, erster Vorsitzender des Vereins, ist glücklich über die Zuwendung der HEAG: „Wir versuchen den Aufenthalt der Patientinnen und Patienten im Klinikum angenehmer zu gestalten, auch das sehen wir als unsere Aufgabe. Die Krankenhausausstattung kann noch kindgerechter sein, hier wollen wir gerne ansetzen.“

„Die Arbeit des Vereins ist für das Klinikum Darmstadt und dessen Patienten immens wichtig. Wir helfen mit unserer Spende den Unterstützern, damit gerade auch für junge Patienten geeignete Anschaffungen möglich sind“, sind sich Ahrend und Hoschek einig.

Mehr Infos zum Förderverein gibt es unter: Förderverein Klinikum Darmstadt

Mehr Infos zur HEAG Holding gibt es unter: www.heag.de