Ärztliche Ausbildung

Das Klinikum Darmstadt ist zwischen Frankfurt und Heidelberg/Mannheim das größte Klinikum und Maximalversorger mit einem entsprechend weiten Einzugsgebiet.

Nach dem theoretisch orientierten Studium vermitteln die Kliniken und Institute am Klinikum Darmstadt die anwendungsorientierte Umsetzung in praktisch-medizinische Tätigkeiten. Mit unseren jungen Kolleginnen und Kollegen setzen wir uns immer gerne über Fragen der Medizin auseinander. Wir möchten, dass die Studierenden von unserer großen Erfahrung in der Patientenversorgung profitieren können.

Das Klinikum Darmstadt bietet als Lehrkrankenhaus jährlich rund 30 Studierenden im Praktischen Jahr einen Platz in allen Kliniken und Instituten an. Darüber hinaus ermöglicht das Haus pro Jahr bis zu 50 Famulanten ein vierwöchiges Praktikum.

Eine Famulatur bietet allen Studierenden die Möglichkeit, den Klinikalltag intensiver kennenzulernen. Sie sammeln tiefere Kenntnisse in den von Ihnen angestrebten Wahlfächern und profitieren von den Fortbildungsveranstaltungen, die wir unseren PJ-lern anbieten. Es gibt eine maximale Anzahl an Plätzen, die je nach Wahlfach und Eingang der Bewerbung vergeben werden. 

Bei Interesse melden Sie sich bitte unter studierendensekretariat@mail.klinikum-darmstadt.de, Bettina Kutschke, Telefon: 06151 / 107 - 5620


Praktisches Jahr am Klinikum Darmstadt

Das Klinikum Darmstadt ist ein Haus der Maximalversorgung und gliedert sich in 21 Kliniken und Institute. Das Klinikum Darmstadt beschäftigt 340 Ärztinnen und Ärzte.

Seit 1997 gibt es die Darmstädter Kinderkliniken Prinzessin Margaret. Die Hauptabteilung der Kinderklinik befindet sich in der Dieburger Straße und im Gebäude der Frauenklinik des Klinikums Darmstadt in der Grafenstraße betreiben die Darmstädter Kinderkliniken Prinzessin Margaret außerdem eine reine Früh- und Neugeborenen-Intensivstation. Zusammen mit der Frauenklinik bildet die Kinderklinik hier das Perinatalzentrum Südhessen / Level 1.

Für die Patientenversorgung stehen alle wesentlichen Großgeräte wie Computertomograph, Kernspintomograph, PET/CT, Lithotripter, Linearbeschleuniger, Linksherzkathetermessplatz zur Verfügung.

Erfahrungsbericht zum Gefäßchirurgischen Workshop
für Blockpraktikanten und PJ-Studierende

von Franziska Schydlo (Studierende im 7. Semester)


Lehrangebot des Klinikums Darmstadt

Pflichtfächer

Die Pflichtfächer Innere Medizin und Chirurgie können im Klinikum Darmstadt absolviert werden. Das Klinikum Darmstadt verfügt über vier Medizinische Kliniken:

Medizinische Klinik I: Kardiologie
Medizinische Klinik II: Gastroenterologie
Medizinische Klinik III: Nephrologie
Medizinische Klinik V: Hämatologie/internistische Onkologie

Die Pflichtzeit in Innere Medizin kann in jeder der Medizinischen Kliniken absolviert werden, wobei eine Einteilung in die sehr spezialisierten Kliniken Angiologie und Onkologie nur auf besonderen Wunsch erfolgt. Rotation ist möglich.

Das Klinikum Darmstadt hat zwei Chirurgische Kliniken:

Chirurgische Klinik I: Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie
Chirurgische Klinik II: Unfallchirurgie und Orthopädie

sowie eine Klinik für Gefäßmedizin mit den Abteilungen Angiologie und Gefäßchirurgie.


Wahlpflichtfächer

Während des "Praktischen Jahres" kann als Wahlpflichtfach in Darmstadt gewählt werden:

  • Augenheilkunde
  • Anästhesiologie 
  • Gynäkologie 
  • Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde 
  • Dermatologie
  • Neurochirurgie
  • Neurologie
  • Orthopädie
  • Urologie 
  • Radiologie (Strahlentherapie)
  • Pädiatrie


Klinisch-praktische Ausbildung

In allen an der Ausbildung beteiligten Kliniken und Instituten des Klinikums werden die Studierenden bestimmten verantwortlichen Ärztinnen und Ärzten zugewiesen. Unter fachlicher Anleitung und Aufsicht wird ihnen die Untersuchung und Behandlung von Patientinnen und Patienten vermittelt.

Die Studierenden betreuen eigene Patienten von der Aufnahme bis zur Entlassung. Sie werden in die Erhebung der Anamnese, die sorgfältige Untersuchung und Befundung, die Patientenführung und Aufklärung, das Erstellen von Therapieplänen und das Abfassen von Arztbriefen eingewiesen. Die Studierenden nehmen an den täglichen Arzt-Besprechungen und Visiten teil und stellen die von ihnen betreuten Patientinnen und Patienten vor.


Seminare

Begleitend zur Ausbildung am Krankenbett werden von Chefärzten und Oberärzten geleitete spezielle Seminare für PJ-Studierende wie Sonographie- oder EKG-Kurse, Nahtkurse etc. angeboten. Die Seminare finden in kleinen Gruppen statt, sodass eine individuelle Betreuung möglich ist. Das Klinikum Darmstadt hat eine sehr hohe Sektionsrate. Wöchentlich finden patho-anatomische Konferenzen statt, an denen die Studierenden teilnehmen können.


Räumliche Ausstattung

Für PJ-Studierende stehen im Klinikum Darmstadt eigene Räume zur Verfügung. Direkt an diese Räume angeschlossen ist ein Konferenzraum, der über einen Arbeitsplatz mit PC- und Internetanschluss verfügt, an dem internationale Literatur abgefragt werden kann.

Das PJ-Team des Klinikums

Lehrbeauftragter des Klinikums, Gesamtverantwortlicher des PJ

PD Dr. med. Farzin Adili, Direktor der Klinik für Gefäßmedizin

Tel.: 06151 107-8001
Fax: 06151 107-8005

farzin.adili@mail.klinikum-darmstadt.de

PJ-Sekretariat

Bettina Kutschke

Tel.: 06151 107-5620

bettina.kutschke@mail.klinikum-darmstadt.de

Bewerbung

Wenn Sie sich für eine PJ-Ausbildung am Klinikum Darmstadt entscheiden, können Sie sich sowohl über das Dekanat der Uni Frankfurt als auch über das Dekanat der Uni Mannheim-Heidelberg bewerben.