Ausbildung zur/zum Operationstechnischen Assistent/in (OTA)

Ausbildungsflyer OTA

Arbeit im Operationssaal ist Teamarbeit auf interdisziplinärer Ebene. Lassen Sie sich zur/m Operationstechnischen Assitent/in ausbilden. Die Ausbildung wird von fachlich qualifizierten Personen unterstützt. So erwerben Sie die dafür erforderlichen fachspezifischen, methodischen, personalen und sozialen Kompetenzen.

Der Lehrgang umfasst:

  • mindestens 1.600 Stunden theoretischer Unterricht in Form von Unterrichtsblöcken und klinischen Unterweisungen
  • mindestens 3.000 Stunden praktische Ausbildung unter fachkundiger Anleitung in den OPs und Funktionsabteilungen der verschiedenen Fachkliniken, z.B. OP-Unfallchirurgie, Chirurgische Aufnahme, Endoskopie und Zentralsterilisation
  • eine schriftliche, praktische und mündliche Zwischen- und Abschlussprüfung 

Die Kurse beginnen in der Regel Anfang August. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Abteilung Innerbetriebliche Fort- und Weiterbildung, Telefon: 06151 / 107 - 5712, Klaus-Dieter Mücksch oder per E-Mail: ibf@mail.klinikum-darmstadt.de

Weitere Informationen

Innerbetriebliche Fort- und Weiterbildung

Roland Sand

Abteilungsleiter

Grafenstraße 9
64283 Darmstadt

Tel.: 06151-107 5707 

E-Mail: ibf@mail.klinikum-darmstadt.de

Infoflyer

Mehr Informationen zu dem Ausbildungsberuf finden Sie auf unserem Flyer:

Ausbildung zur/m Operationstechnischen Assistent/in