Diagnostik und Therapie

Unsere diagnostischen und therapeutischen Schwerpunkte sind:

  • Allgemeinchirurgie: Bruchoperationen (z.B. Versorgung von Leistenbrüchen in konventioneller und minimalinvasiver Technik), Operationen bei gutartigen und bösartigen Schilddrüsenerkrankungen, Operationen bei Weichteilgeschwülsten aller Art.
  • Viszeralchirurgie: Operationen bei Krebserkrankungen, vor allem im Bereich der Leber, der ableitenden Gallenwege, der Bauchspeicheldrüse, der Speiseröhre, des Magens und des Dickdarms.
  • Thoraxchirurgie: Operationen bei bösartigen Erkrankungen der Lunge und des Brustfells.
  • Die Chirurgische Klinik I setzt einen neuen Schwerpunkt im Bereich der Lungenchirurgie und wird das Klinikum Darmstadt zum führenden Thoraxzentrum im südhessischen Raum ausbauen.
  • Wo immer möglich und sinnvoll kommen schonende, minimalinvasive Operationen zur Anwendung.
  • Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der Durchführung sogenannter gewebesparender Eingriffe.

Qualitätssicherung:

  • Diagnostische und therapeutische Verfahren sind über SOPs (standard operating procedures) definiert. Untersuchungs- und Behandlungsabläufe werden in Anlehnung an von den Fachgesellschaften veröffentlichten Leitlinien durchgeführt.
  • Neben den gesetzlich vorgeschriebenen externen Qualitätssicherungsmaßnahmen nimmt die Klinik freiwillig teil an der „Qualitätssicherung Kolon-Rektum-Karzinome“ (Krebs des Dick-/Enddarms) des Instituts für Qualitätssicherung in der Operativen Medizin an der Universität Magdeburg.

Forschung und Entwicklung:

Die Klinik hat schon 2005 in enger Zusammenarbeit mit der Neurologischen Klinik und dem Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie an der multinationalen „SPACE-Studie“ zur Behandlung von Verengungen der Halsschlagader (A. carotis) teilgenommen. 

Ganz neu läuft eine multizentrische Studie zur Wertigkeit der sog. neoadjuvanten Behandlung beim lokal fortgeschrittenen Bauchspeicheldrüsenkrebs. Prof. Dr. Yekebas ist bundesweit koordinierender wissenschaftlicher Studienleiter dieser Studie, die an 19 Kliniken deutschlandweit durchgeführt wird.

Mehr Infos dazu unter: www.neopa.de

Weitere Informationen

Chirurgische Klinik I

Grafenstraße 9
64283 Darmstadt

Tel.: 06151 - 107 6000
Fax: 06151 - 107 6099

Leitung

Prof. Dr. med. Emre Feza Yekebas