Warum benötige ich eine Einweisung oder Überweisung zur ambulanten Behandlung?

Als Krankenhaus ist es uns - außer im Notfall - nicht erlaubt, gesetzlich versicherte Kassenpatienten ohne Überweisung durch einen Facharzt für Chirurgie oder Orthopädie und Unfallchirurgie zu behandeln („Facharztfilter“). Hintergrund ist, dass die gesetzlichen Kassen möchten, dass Ihre Versicherten - wann immer möglich - bei niedergelassenen und kassenärztlich zugelassenen Ärzten behandelt werden. Lediglich in den Fällen, wo der niedergelassene Kassenarzt der Meinung ist, dass eine spezialisierte Behandlung in einem Zentrum erforderlich ist, soll der gesetzlich versicherte Kassenpatient an ein Krankenhaus überwiesen werden. 

Eine Ausnahme hiervon bildet die Einweisung zur krankenhausärztlichen Behandlung durch den Hausarzt, falls dieser der Auffassung ist, dass eine unverzügliche Behandlung im Krankenhaus erforderlich ist. Dabei wird im Rahmen dieser Einweisung durch die im Krankenhaus tätigen Ärzte geprüft, ob eine stationäre Behandlung erforderlich ist oder die ambulante Untersuchung oder Behandlung ausreicht.

Eine Ausnahme sind Behandlungen im Krankenhaus im Rahmen ambulanter Operationen, also in den Fällen wo bereits bei Vorstellung des Patienten im Krankenhaus klar ist, dass eine ambulante Operation sicher erfolgt. 

Berufsunfälle (berufsgenossenschaftliche Patienten, sog. D-Fälle) sowie privat versicherte Patienten (freie Arztwahl) sind von dieser Regelung nicht betroffen.

Kann ich mich auch ohne Überweisung oder Einweisung in der Ambulanz vorstellen?

Dies ist möglich, allerdings übernimmt Ihre Kasse in diesen Fällen nicht die Kosten der ambulanten Behandlung. Da eine kostenfreie Behandlung durch das Krankenhaus berufsrechtlich nicht erlaubt ist, erfolgt in diesen Fällen eine Abrechnung der Leistungen nach dem einfachen Satz der GoÄ (Gebührenordnung für Ärzte). 

Die Kosten einer stationären Behandlung oder einer ambulant durchzuführenden Operation werden aber von Ihrer Kasse übernommen. 

Die Kosten einer ambulanten Behandlung betragen normalerweise für Beratung und körperliche Untersuchung durchschnittlich ca. 20 €, können aber im Falle erforderlicher Zusatzuntersuchungen (Röntgen, Computertomographie, Kernspintomographie (MRT), Blut-Laborbestimmungen) höher ausfallen.

Sollten Sie eine ambulante ärztliche Behandlung auf eigene Kosten in unserer Klinik wünschen, beraten wir Sie gerne über die Möglichkeiten sowie die ggf. entstehenden Kosten, damit Sie keine unangenehme Überraschung erleben.

Weitere Informationen

Chirurgische Klinik II

Grafenstraße 9
64283 Darmstadt

Tel.: 06151 - 107 6101
Fax: 06151 - 107 6149

michael.wild@mail.klinikum-darmstadt.de

Direktor



Prof. Dr. med. Michael Wild

Tel.: 06151 - 107 6101

Ambulanzen

Elektiv-Ambulanz
Tel.: 06151 - 107 8130

Chirurgische Notfallambulanz
Tel.: 06151 - 107 6111

Online Terminvergabe

Nutzen Sie unser Online-Terminformular, um mit uns in Kontakt zu treten.

Online Terminvergabe