mit Sicherheit gut versorgt

Institut für Radiologie, Neuroradiologie und Nuklearmedizin

Für Ärztinnen und Ärzte in der Fachgebietsweiterbildung Radiologie

Wir verfügen über die volle Weiterbildungsermächtigung (Weiterbilder: Prof. Dr. med. Karl Ludwig) für das Fachgebiet Radiologie. Die Weiterbildung orientiert sich an einem strukturierten Weiterbildungscurriculum in einem Rotationssystem: 

In den ersten sechs Monaten findet üblicherweise eine systematische Einarbeitung in die Computertomographie und die Röntgendiagnostik von Skelett, Thorax und Abdomen statt, teilweise auch bereits in ausgewählte Inhalte aus dem Bereich der MR-Tomographie. Erlangt werden die für die Fachkunde im Strahlenschutz erforderlichen Inhalte. Nach Ablauf von sechs Monaten nehmen bei uns in Weiterbildung befindliche Ärztinnen und Ärzte an der Patientenversorgung im Bereitschaftsdienst teil. Computertomographie, Magnetresonanztomographie und Röntgen prägen auch den weiteren Verlauf der beiden ersten Weiterbildungsjahre. 

Das dritte und vierte Weiterbildungsjahr dienen der Vertiefung und Ergänzung: Zu den bisherigen Bereichen kommen hinzu die Mammadiagnostik mit Mammografie, Mammasonografie, MR-Mammographie, Tomosynthese und interventionellen mammographischen Eingriffen ebenso wie die Sonografie einschließlich der sonografiegestützten Biopsie. Die Weiterbildung in der Sonografie findet in Zusammenarbeit mit der Medizinischen Klinik des Klinikums statt. Auch die Vertretung des Fachgebiets in interdisziplinären Konferenzen unter Anleitung gehört zum dritten und vierten Weiterbildungsjahr.  

Das fünfte und letzte Weiterbildungsjahr steht für weitere Vertiefungen zur Verfügung und enthält die Weiterbildung in der interventionellen Radiologie. 

Wichtig ist uns, eine gute Weiterbildung zu vermitteln und nach Abschluss der Weiterbildungszeit Ärztinnen und Ärzte in die Facharztprüfung lassen zu können, die die Inhalte des Fachgebiets auch souverän gelernt haben. 

Für radiologische Fachärztinnen und Fachärzte nach der Facharztprüfung

Innerhalb unseres Teams liegen Schwerpunktbildungen für alle Bereiche der Radiologie vor, sowohl diagnostisch wie auch therapeutisch in den minimal-invasiven interventionellen Verfahren. Innerhalb des Gefäßzentrums des Klinikums Darmstadt bieten sich gerade in der interventionellen Radiologie besonders umfangreiche Weiterentwicklungsmöglichkeiten. Das Institut ist Weiterbildungsstätte der Deutschen Röntgengesellschaft und der Deutschen Gesellschaft für Neuroradiologie für alle Module (A – F). 

Für radiologische Fachärztinnen und Fachärzte in der Schwerpunktweiterbildung Neuroradiologie

Im Institut liegt die volle Weiterbildungsermächtigung für den Schwerpunkt Neuroradiologie (Weiterbilder: Prof. Dr. med. Karl Ludwig und Dr. med. Regina Tröscher-Weber) vor. Aufgrund der engen Zusammenarbeit mit den Kliniken für Neurologie und Neurochirurgie im Hause haben die diagnostischen Verfahren einen hohen neuroradiologischen Anteil und interventionell bieten wir als Teil des Neurovaskulären Zentrums sämtliche gefäßeröffnenden und gefäßverschließenden Verfahren an. Das Institut ist Weiterbildungsstätte der Deutschen Röntgengesellschaft und der Deutschen Gesellschaft für Neuroradiologie für alle diesbezüglichen Module (E – F). 

Für nuklearmedizinische Fachärzte in der Weiterbildung Radiologie

Für nuklearmedizinische Fachärzte ist eine Weiterbildung im Fachgebiet Radiologie möglich. 

Für Studierende im Praktischen Jahr

Als akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Frankfurt betreuen wir regelmäßig Studierende im praktischen Jahr, die bei uns einen Einblick in die verschiedenen diagnostischen und therapeutischen Verfahren unseres Fachgebiets erlangen können. 

Weitere Informationen

Kontakt

Institut für Radiologie, Neuroradiologie und Nuklearmedizin

Grafenstraße 9
64283 Darmstadt

Tel.: 06151 - 107 6751
Fax: 06151 - 107 6849

Direktor



Prof. Dr. med. Karl Ludwig
Tel.: 06151 - 107 6751
E-Mail: karl.ludwig@mail.klinikum-darmstadt.de

Ambulante Versorgung

Ambulante Versorgung im Medizinischen Versorgungszentrum

Zertifizierungen