Medizinische Klinik II – Diagnostik und Therapie

Endoskopie

Zum Einsatz kommen hier dünne, flexible Endoskope mit winziger Chipkamera an der Instrumentenspitze. Unsere modernen Videoendoskope zeigen detaillierte Bilder der Schleimhaut des sämtlicher zugänglicher Hohlorgane, des Atmungstraktes und von Körperhöhlen (Brust- und Bauchfell) und lassen selbst geringe Auffälligkeiten zur Darstellung kommen. Die endoskopischen Untersuchungen werden in der Regel mit Hilfe einer „Schlafspritze" durchgeführt, so dass die Untersuchung nicht als unangenehm erlebt wird.

Diagnostische Endoskopie

  • Ösophago-Gastro-Duodenoskopie (ÖGD)
  • Ileo-Coloskopie
  • Einmal-Ballon-Dünndarmendoskopie 
  • Kapselendoskopie 
  • Proktoskopie und Rektoskopie 
  • Endoskopisch-retrograde Cholangio-Pankreatikographie (ERCP) 
  • Perkutan-transhepatische Cholangiographie (PTC) 
  • Mini-Laparoskopie 
  • Flexible und starre Bronchoskopie mit bronchiolo-alveolärer Lavage (BAL), transbronchialer Biopsie (TBB), transbronchialer Nadelaspiration (TNBA) 
  • Internistische Thorakoskopie (Pleuroskopie) mit Pleurabiopsie und Talkumpoudrage

Therapeutische Endoskopie

  • 24-Stunden-Notfall-Endoskopie
  • Endoskopische Blutstillung im oberen und unteren Verdauungstrakt mit allen endoskopischen Verfahren wie Unterspritzung, Sklerosierung, Ligatur, Hämo-Clip, Argon-Plasma- und Laserkoagulation 
  • Fremdkörperentfernung aus dem Verdauungstrakt 
  • Endoskopische Ösophagusvarizentherapie 
  • Behandlung der Achalasie durch Dilatation oder Injektion von Botulinus-Toxin 
  • olypektomie im oberen und unteren Verdauungstrakt 
  • Bougierung und Dilatation von Stenosen im oberen und unteren Verdauungstrakt sowie im Gallengangsystem
  • Implantation von Kunsstoff- und Metallendoprothesen im oberen und unteren Verdauungstrakt sowie im Gallen- und Pankreasgang 
  • perkutan-transhepatische Gallengangsdrainge (PTCD) 
  • Lasertherapie (ND-YAG-Laser)  und Argon-Plasmakoagulation 
  • Extraktion und Lithotripsie von Gallengangs- oder Pankreassteinen 
  • Perkutane endoskopische Gastrostomie (PEG-Anlage) 
  • Proktologische Therapie (Hämorrhoidenligatur etc.) 
  • Endoskopische Blutstillung bei Bronchial- und Lungenblutungen (Tamponade, Argon-Plasma-Koagulation) 
  • Fremdkörperentfernung aus dem Bronchialsystem 
  • Rekanalisation des Tracheobronchialsystems (mechanisch, Argon-Plasma- und Laserkoagulation, Dilatation, Stentimplantation) 
  • Talkumpleurodese (Aufschwemmung und Poudrage)
  • Endoskopisch retrograde Cholangiopankreokorographien (ERCP) mit Anwendung aller gängigen Techniken wie Papillotomie, Ballondilatation, Steinextraktion mittels Ballon und Dormiakörbchen, Einlage von Plastik- und Metallprothesen bei gut- und bösartigen Verengungen, Biopsie- und Zytologieentnahme aus dem Gallengang

Weitere diagnostische und therapeutische Verfahren sind im Bereich Behandlunsgschwerpunkte beschrieben.

Endosonographie und Sonographie

Bei der Untersuchung von Erkrankungen im Bauchraum steht die Ultraschalluntersuchung als schnelle, ungefährliche und nicht schmerzhafte Untersuchung nach der körperlichen Untersuchung an erster Stelle im Untersuchungsablauf. Neben Leber, Gallenblase, Gallenwege, Bauchspeicheldrüse, Nieren, Milz, Harnblase können auch die Arterien und Venen im Bauchraum sowie auch Magen- und Darmstrukturen mit den modernen Ultraschallgeräten gut dargestellt werden. Die Ultraschallabteilung der Medizinischen Klinik II verfügt über alle modernen Verfahren wie z.B. Doppler, farbkodierten Duplex, Power-Doppler und Harmonic-Imaging. Jährlich werden in unserer Abteilung etwa 6000 Ultraschalluntersuchungen des Bauchraums, Thorax und Schilddrüse durchgeführt. Ultraschallgesteuert können gezielt Proben aus den einzelnen Organen entnommen werden oder Drainagen zur Ableitung von Ergüssen oder Abszessen (z.B. aus der Leber oder Pleura) gelegt werden.

Endosonographie

  • Endosonographie von Ösophagus, Bronchien, Mediastinum, Magen, Duodenum, Pankreas und Rektum
  • Endosonographisch gesteuerte Punktionen mediastinal, abdominell, transrektal 
  • Endosonographisch gesteuerte Drainageanlage (z. B. Pankreaspseudozysten)

Sonographie

  • B-Bild-Sonographie der Abdominalorgane, des Thorax und der Schilddrüse
  • Farbdoppler- und Kontrastmittelsonographie der Abdominalgefäße und Leber
  • Ultraschallgesteuerte Feinnadelpunktion
  • Ultraschallgesteuerte Schneidnadelbiopsie
  • Pleurablindbiopsie
  • Ultraschallgesteuerte Pleurapunktion und Anlage von Thoraxsaugdrainagen
  • Perkutane Ethanolinjektion
  • Ultraschallgesteuerte Drainageanlage

Weitere diagnostische und therapeutische Verfahren sind im Bereich Behandlunsgschwerpunkte beschrieben.

Weitere Informationen

Medizinische Klinik II

Grafenstraße 9
64283 Darmstadt

Tel.: 06151 - 107 6501
Fax: 06151 - 107 6540

Sabine.Bornemann@mail.klinikum-darmstadt.de

Direktor

Prof. Dr. med. Carl C. Schimanski

Tel.: 06151 - 107 6501

Privatsprechstunden

Terminvereinbarung für alle Schwerpunkte über das Sekretariat
Tel.: 06151 / 107 - 6501

HIV-Ambulanz
Tel.: 06151 / 107 - 6526

Online Terminvergabe

Nutzen Sie unser Online-Terminformular, um mit uns in Kontakt zu treten.

Online Terminvergabe