Endoskopie

Die innovativ ausgerüstete Endoskopie ist das Herzstück der Medizinischen Klinik II mit den Schwerpunkten Hepatopankreatologie, Gastroenterologie, Diabetologie und Pneumologie. Unter gastroenterologischer Leitung werden hier jährlich rund 5.000 ambulante und stationäre endoskopische Untersuchungen an Speiseröhre, Magen, Dünn- und Dickdarm sowie an Bauchspeicheldrüse, Gallengängen und Bronchien durchgeführt. Des Weiteren erfolgen über 5.000 Ultraschallunertsuchungen des Bauchraumes. Mit über 700 Endosonographien (Schluck- Ultraschall) ist das Klinikum Darmstadt eines der erfahrensten Zentren und Deutschland und wurde von der Firma Hitachi zum Referenzzentrum für Endosonographien ernannt.

Sedierung und Überwachung

Besonders wichtig ist uns eine angenehme Untersuchung für unsere Patienten. In angenehmer, moderner Atmosphäre und unter Betreuung durch unser liebevolles und erfahrenes Endoskopie-Team können alle Patienten während der Untersuchung schlafen. Unsere Patienten atmen hierbei selbstständig, eine Beatmung ist nur in sehr seltenen Fällen notwendig. Während und nach der Untersuchung werden unsere Patienten mittels Monitoren überwacht, um eine höchstmögliche Sicherheit zu gewährleisten.

Geräte

Ein Endoskop ist ein schlauchförmiges Instrument, dass der Untersuchung von Hohlorganen dient. Diese dünnen Geräte sind heutzutage ein Meisterwerk der Ingenieurskunst: innerhalb des Schlauches befinden sich Spül-, Luft-, Video und Arbeitskanäle. 

Bei den heute einsetzten Endoskopen handelt es sich um innovative, moderne Geräte, die enorm von der Kameraentwicklung der letzten 15 Jahre profitiert haben. 

Aufgrund moderner Prozessoren und Chiptechnologien werden Bilder in HD–Qualität gezeigt, die dem Untersucher eine sehr genaue Diagnose erlauben.

Durch in vivo- und virtuelle Färbe- und Filterverfahren sowie Zoom-Technologien können kleinste Veränderungen und Vorstufen von Erkrankungen sichtbar gemacht werden, so dass Erkrankungen auch in ihren Vorstufen entdeckt und behandelt werden können. 

Gerätereinigung

Unsere modernen Reinigungsmaschinen erlauben eine hygienisch einwandfreie Aufbereitung der benutzten Endoskope, die unsere eigene Hygieneabteilung permanent überwacht.

Folgende Leistungen bietet unsere Klinik

Diagnostische Endoskopie 

  • Magenspiegelung (Ösophago-Gastro-Duodenoskopie; ÖDG)
  • Dünndarmspiegelung (Video-Kapsel-Endoskopie)
  • Dünndarmspiegelung (Ballon-Enteroskopie)
  • Dickdarmspiegelung (Ileo-Coloskopie)
  • Enddarmspiegelung (Proktoskopie und Rektoskopie)
  • Farbendoskopie (Chromoendoskopie)
  • Schluckultraschall (Endosonographie) der Leber, Gallenwege, Gallenblase Bauchspeichdrüse, Nebenniere, Milz, Lymphknoten und Gefässe
  • Indirekte Gallengangs-Spiegelung inkl. Darstellung der Bauchspeicheldrüse (ERCP)
  • Direkte Gallengangs-Spiegelung (Cholangioskopie)
  • Direkte Bauchspeicheldrüsengangspiegelung (Pankreatoskopie)
  • Perkutan-transhepatische Cholangiographie (PTC)
  • Mini-Laparoskopie
  • Flexible und starre Brochchial-Spiegelung (Bronchoskopie)
  • Schluckultraschall (Endosonographie) der Bronchien, Lunge und des Brustfells inklusive der Lymphknoten

Therapeutische Endoskopie

24-Stunden-Notfall-Endoskopie – wir sind immer für sie da!

Heilende Tumortherapie/Erweiterte Diagnostik

  • Vollwandresektion von entarteten Polypen und frühen Karzinomen (FTRD)
  • Endoskopische Mukosaresektion (EMR)
  • Endoskopische Submukosa-Dissektion (ESD)

Blutstillung in Speiseröhre, Magen, Dünn- und Dickdarm mit allen endoskopischen Verfahren

  • Unterspritzung
  • Sklerosierung
  • Gummiband-Ligatur
  • Hämo-Spray
  • Hämo-Clip (Neueste Clip Generation)
  • OTSC-Clip (Haifischmaul Clip)
  • Argon-Plasma-Koagulation

Speiseröhre:

  • Entfernung von Fremdkörpern
  • Aufdehnung von Engstellen (Ballon; Bougie)
  • Einbau von selbstexpandierenden Metallstents (SEMS)
  • Abtragung von entartetem Gewebe / Frühkarzinomen per Argon-Plasma Coagulation, EMR und ESD
  • Varizen-Therapie (Gummiband-Ligatur, Sklerosierung)
  • Achalasie-Therapie (Dilatation; Bougierung, Injektion von Botulinus-Toxin)  

Magen:

  • Entfernung von Fremdkörpern
  • Polypen-Abtragung (Polypektomie)
  • Abtragung von Frühkarzinomen per ESD oder Vollwandresektion (FTRD)
  • Varizenligatur per Sklerosierung
  • Perkutane endoskopische Gastrostomie (PEG-Anlage)
  • Entfernung eingewachsener PEG-Platten (Flamingo Technik)
  • Aufdehnung von Engstellen (Ballon; Bougie)
  • Implantation von Metall-Stents bei Magenausgangsenge 

Gallenwege/Bauchspeicheldrüse: 

  • Endoskopische Eröffnung der Papille (Papillotomie; EPT)
  • Direkte Spiegelung und Probe-Entnahme der Gallen- und Pankreaswege mit Einmalendoskop (Cholangioskopie, Pankreastoskopie)
  • Entnahme von Gewebe mittels EUS aus der Bauchspeicheldrüse, Gallenwege, Lymphknoten zu feingeweblichen histologischen Abklärung
  • Entfernung von Steinen (mechanisch: Ballonkatheter und Lithotrypsie)
  • Entfernung von Steinen (optisch: Laser-Lithotripsie)
  • Auflösung von Verkalkungen des Pankreasganges mittels Laser
  • Einlage von Kunststoff- oder Metallstents bei Engen der Gallen- oder Pankreaswege
  • Ableitung der Galleblase in den Verdauungstrakt (Cholecystoenterostomie) mittels Hot-Axios-Stent
  • Behandlung von Gallengangs-Tumoren mittels Radiofrequenztherapie
  • Abtragung von kleinen Bauchspeicheldrüsen-Tumoren (z.B. NET) mittels endosonografischer Radiofrequenztherapie
  • Endoskopische Ausräumung von Pankreasnekreosen (transgastral)
  • Ableitung von Bauchspeicheldrüsenzysten in den Magen per Kunststoffstent und Hot-Axios-Metallstent

Dünn- und Dickdarm:

  • Entfernung von Fremdkörpern
  • Polypen-Abtragung (Polypektomie; EMR; ESD; Vollwandresektion FTRD)
  • Abtragung von Frühkarzinomen (EMR; ESD oder Vollwandresektion FTRD)
  • Aufdehnung von Engstellen (Ballon; Bougie) nach Radiatio oder bei CED
  • Hämorrhoiden-/Varizenligatur 

Leber:

  • Spiegelung der Leber (Mini-Laparoskopie)
  • Biopsie-Entnahme aus der Leber
  • Therapie kleiner Lebertumore mittels Radiofrequenzablation

Lunge:

  • Fremdkörperentfernung aus dem Bronchialsystem
  • Endoskopische Blutstillung bei Bronchial- und Lungenblutungen (Tamponade, Argon-Plasma-Koagulation)
  • Kryobiopsie und –therapie (Gewebeentnahme und Behandlung mit Kältesonden)
  • Rekanalisation des Tracheobronchialsystems (mechanisch, Argon-Plasma- und Laserkoagulation, Dilatation)
  • Bronchoskopische Stent-Implantation bei Verlegung der Atemwege
  • Diagnostische Lungenspülungen (BAL)
  • Bronchoskopische Gewebeentnahme aus der Lunge (transbronchiale Biopsien) unter Durchleuchtung (Röntgen)
  • Endoskopische Lungenvolumenreduktion bei Lungenemphysem (Ventilimplantation)

Weitere Informationen

Medizinische Klinik II

Grafenstraße 9
64283 Darmstadt

Tel.: 06151 - 107 6501
Fax: 06151 - 107 6540

Sabine.Bornemann@mail.klinikum-darmstadt.de

Direktor

Prof. Dr. med. Carl C. Schimanski

Tel.: 06151 - 107 6501

Privatsprechstunden

Terminvereinbarung für alle Schwerpunkte über das Sekretariat
Tel.: 06151 / 107 - 6501

HIV-Ambulanz
Tel.: 06151 / 107 - 6526

Mo, Di und Do 
14.45 - 17.15 Uhr

Online Terminvergabe

Nutzen Sie unser Online-Terminformular, um mit uns in Kontakt zu treten.

Online Terminvergabe