Medizinische Klinik II – Behandlungsschwerpunkte

Diabetes mellitus - eine Volkskrankheit

In Deutschland leben derzeit 5 - 6 Millionen Diabetiker. Da der Diabetes zu Beginn der Erkrankung über Jahre ohne erkennbare Krankheitszeichen verlaufen kann, kommt eine hohe Dunkelziffer nicht entdeckter und daher nicht behandelter Diabetiker hinzu. Somit ist der Diabetes mellitus eine echte Volkskrankheit. Neben der erblichen Veranlagung ist unsere "moderne" Lebensweise mit Bewegungsmangel und ungesunder Ernährung mit verantwortlich bei der Entstehung des Diabetes. Daher zählt man ihn auch zu den so genannten "Zivilisationskrankheiten".


Folgeerkrankungen - Risiken und Möglichkeiten

Insbesondere bei schlechter Blutzucker-Einstellung kann die Erkrankung zu Schädigungen an verschiedenen inneren Organen führen. In Zusammenwirken mit anderen sog. Risikofaktoren wie Bluthochdruck oder hohen Cholesterinspiegeln im Blut erhöht sich das Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall, Nierenversagen, Erblindung und Fußamputation. Diese schlimmen Folgeerkrankungen stellen jedoch kein notwendiges Schicksal dar!

Mit den zur Verfügung stehenden modernen Behandlungsmöglichkeiten ist der Blutzucker und die anderen Risikofaktoren in den meisten Fällen gut einstellbar - und damit lassen sich Folgeerkrankungen vermeiden oder zumindest verzögern. Eine wichtige Voraussetzung hierfür ist, dass der Diabetiker selbst zum Fachmann seiner Erkrankung wird. Daher sollte jeder Diabetiker die Möglichkeit haben, an einem geeigneten Schulungsprogramm teilzunehmen.

Unsere hierfür zur Verfügung stehenden Einrichtungen und Konzepte stellen wir Ihnen im Folgenden vor.


Unsere Philosophie

Wir wollen

  • jedem Diabetiker bei der Bewältigung seiner Erkrankung helfen,
  • jeden Diabetiker zum Fachmann in eigener Sache ausbilden,
  • die neuesten medizinischen Erkenntnisse anwenden ohne die individuellen Ziele und wünsche unserer Patienten zu vernachlässigen,
  • jedem Diabetiker eine möglichst hohe Lebensqualität jetzt und in Zukunft ermöglichen,
  • den ganzen Menschen beachten.

Also: ...wir wollen für jeden Einzelnen ein ganz persönliches Paket schnüren.


Das Diabetologikum am Klinikum Darmstadt

Wir sind nach den Richtlinien der Deutschen Diabetesgesellschaft (DDG) als Behandlungs- und Schulungszentrum für Typ 1- und Typ 2-Diabetiker anerkannt und zertifiziert. Damit weisen wir neben einer Struktur- auch Prozessqualität nach.

Das Diabeteszentrum versorgt Menschen mit Diabetes mellitus auf der Schulungs- und Therapiestation (Station 6.L) sowie intensiv konsiliarisch in allen Fachkliniken des Gesamtklinikums.

Auf Station 6.L werden Patienten mit Erstdiagnose eines Diabetes mellitus, mit hyper- oder hypoglykämischen Entgleisungen und Insulinresistenz durch speziell geschultes Personal betreut. Im Rahmen von Modulschulungen erhalten Patienten erste Informationen zu ihrer Erkrankung und zu den therapeutischen Möglichkeiten. Diese Schulungen bieten wir auch allen interessierten Patienten an, die aus anderen Gründen im Klinikum Darmstadt verweilen.

Das Schulungsteam besteht aus Internistinnen mit der Teilgebietsbezeichnung Diabetologie DDG, Internisten, Diabetesberaterinnen und einer Diabetesassistentin. Die enge Kooperation mit anderen Fachabteilungen im Klinikum Darmstadt ermöglicht es uns, darüber hinaus auf weitere gesundheitliche Probleme des Einzelnen einzugehen.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Versorgung von Patienten mit diabetischem Fußsyndrom (DFS). Die hervorragende interdisziplinäre Zusammenarbeit verschiedener Fachrichtungen, z.B. Angiologie, Chirurgie und Radiologie ermöglicht es uns Patienten mit einem DFS unkompliziert einer zeitnahen modernen Diagnostik und Therapie zuzuführen. Die täglichen Wundverbände, die die Anwendung von modernen Wundauflagen und in Spezialfällen auch Maden oder eine Vac –Therapie (Einsatz einer Vakuum-Pumpe) einschließen, führen zu einer nachweislich hohen Heilungsrate.

In einer mit den Klinikärzten gemeinsam durchgeführten Fußsprechstunde ist auch die poststationäre ambulante Weiterbetreuung durch eine Kooperation mit einer auf dem Klinikumsgelände vorhandenen Diabetesschwerpunktpraxis gewährleistet.

Unsere diabetologische Abteilung ist durch die Deutsche Diabetes-Gesellschaft als stationäre Einrichtung zur Behandlung von Patienten mit DFS als „Fußzentrum" zertifiziert.

Es besteht eine sehr enge Zusammenarbeit mit der diabetologischen Schwerpunktpraxis von Herrn PD Dr. Arndt und Frau Dr. Langer in Darmstadt.

Das Team der Diabetologie am Klinikum Darmstadt

Unsere Ausstattung:

  • Qualifiziertes Schulungsteam bestehend aus Diabetologen DDG, Internisten, Diabetesberater/-innen DDG, Diätassistent/-innen
  • Umfangreiche moderne Lehrmedien
  • Moderne Einzel- oder Doppelzimmer mit Dusche/WC
  • Schrittzähler

Leitbild Diabetologie

Die Diabetologie an der Klinikum Darmstadt GmbH ist seit vielen Jahren als Diabetogikum (Diabeteszentrum) und Fußzentrum seitens der Deutschen Diabetesgesellschaft (DDG) anerkannt.

Wir versorgen Menschen mit Diabetes mellitus auf der Schulungs- und Therapiestation 6.L, mit diabetischem Fußsyndrom auf Station 23, sowie konsiliarisch in allen Abteilungen des Gesamtklinikums.

Das Leben mit einem Diabetes mellitus ist und bleibt eine Herausforderung, egal wer man ist, wie man ist und wo man ist, mal leichter, mal schwerer! Um diese Herausforderung erfolgreich zu bewältigen, möchten wir für Sie da sein und gemeinsam mit Ihnen ein persönliches Schulungs- und Therapiekonzept entwickeln.

Unsere Schulungen bieten wir in Form von Modulen mit folgenden Themen an:


Was ist Diabetes?

Behandlungssstrategie

Stoffwechse-Kontrolle

Über-/Unterzuckung

Medikamente

Insulinwirkung, neue Insulinpräparate

Anpassung der Isulindosis

Spritztechnik, Pen Schulung

Pumpenschulung

Diabetes in besonderen Situationen

Gesunde Ernährung

Folgeerkrankung

Fußpflege

Psychische Akzeptanz

Einbeziehung der Angehörigen

Mit Hilfe der Modulschulungen wollen wir Ihnen:

•    den Einstieg in das Leben mit Diabetes mellitus so einfach wir möglich machen.

•    eine optimale und individuelle Therapie anbieten.

•    helfen, ihre persönlichen Ziele zu erreichen.

•    eine möglichst hohe Lebensqualität jetzt und in Zukunft ermöglichen.

•    Kenntnisse vermitteln, die Sie zum Fachmann ihrer eigenen Gesundheit werden lassen.

Patienten mit diabetischem Fußsyndrom betreuen wir abteilungs- und sektorenübergreifend.

Das Ziel ist eine Minimierung von Amputationen.

Wir wenden die neuesten medizinischen Erkenntnisse an, ohne die individuellen Ziele und Wünsche unserer Patienten zu vernachlässigen.

Die Behandlung ist leitlinienorientiert.

Wir arbeiten eng mit allen Abteilungen der Klinikum Darmstadt GmbH zusammen.

Eine strukturierte Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter gewährleistet eine optimale Patientenversorgung.

Ihr Lob, Ihre Kritik und Ihre Verbesserungsvorschläge sehen wir als Chance für unsere Weiterentwicklung.

Unseren Erfolg sehen wir in Ihrer Zufriedenheit.

Qualitätsmanagement ist ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit.

Weitere Informationen

Medizinische Klinik II

Grafenstraße 9
64283 Darmstadt

Tel.: 06151 - 107 6501
Fax: 06151 - 107 6540

Sabine.Bornemann@mail.klinikum-darmstadt.de

Besuchszeiten

nachmittags ab 15:00 bis 19:00 Uhr, Ausnahmen nach Vereinbarung

Ambulanzen

Privatambulanz
Tel.: 06151 - 107 6501

HIV-Ambulanz
Tel.: 06151 - 107 6526

DAS Diabetes TV

Aktuelle Informationen und Experten-Interviews rund um das Thema Diabetes finden Sie auch auf DAS Diabet TV.

Klinikflyer

Informationsflyer der Medizinischen Klinik ll

 

Publikationen der Diabetologie:

Informationsflyer: Diabetologie/ Diabetisberatung

Informationsflyer: Diabetologie/Modulschulungen

Informationsflyer: Kleine vegetarische Rezepte für Diabetiker

Ansprechpartner:

Sekretariat
Tel.: 06151 - 107 6551

Dr. med. univ. padua Giuliana Tonon, Oberärztin
Tel.: 06151 - 107 940 0662

Dr. med. Markus Berg, Oberarzt
Tel.: 06151 - 107 940 0659

Martin Gorny, Ltd. Diabetesberater
Tel.: 06151 - 107 940 0658