Gynäkologisches Krebszentrum

Gynäkologisches Krebszentrum

Das Gynäkologische Krebszentrum am Klinikum Darmstadt (GKZ) , unter der Leitung von Priv. Doz. Dr. Sven Ackermann, behandelt sämtliche primäre gynäkologische Tumore sowie Tumorrezidive mit einem interdisziplinären Team aus Spezialisten: Frauenärzte, Urologen, Chirurgen, Intensivmediziner, Radiologen und Strahlentherapeuten. Neben der hochspezialisierten operativen Therapie, die stadienadaptiert entsprechend der Schwere der jeweiligen Erkrankung erfolgt, werden auch die nach der Operation oftmals notwendige Chemotherapie oder Strahlentherapie im Zentrum durchgeführt.

Auch bei Tumorrezidiven ist häufig noch eine Operation im gesunden Gewebe möglich. Einen großen Stellenwert hat hier im GKZ Darmstadt der funktionelle Organerhalt von Blase und Darm sowie die Schonung von nervalen Strukturen im kleinen Becken. Sämtliche Therapien werden im Vorfeld interdisziplinär im so genannten Tumorboard des Onkologischen Zentrums besprochen und gemeinsam geplant.

Durch die Mitarbeit in den Organgruppen der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie (AGO) ist zudem gewährleistet, dass die Therapie immer nach den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen „State of the Art“ erfolgt. Bitte zögern Sie nicht, uns bei Fragen telefonisch oder per E-Mail zu kontaktieren.

Die Diagnose einer Tumorerkrankung, aber auch die Therapie ist mit vielfältigen seelischen Belastungen verbunden. Die Psychoonkologie am Klinikum Darmstadt bietet Hilfen zur Bewältigung für betroffene Menschen und ihre Angehörigen.

Tumorkonferenz für niedergelassene Ärzte

Unsere Tumorkonferenz findet donnerstags jeweils um 15.30 Uhr statt. Unsere Einweiser sind herzlich eingeladen teilzunehmen, wenn deren Patienten vorgestellt werden bzw. haben die Möglichkeit ihre Patienten mit palliativem Verlauf und mit Rezidiven nach Absprache vorzustellen. Hierfür verwenden Sie bitte das Formular, welches Sie dann bitte an 06151-1076189 faxen oder per E-Mail an brustzentrum@klinikum-darmstadt.de senden. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Sekretariat von PD Dr. med. Ackermann.

Klinische Studien des Gynäkologischen Krebszentrums

Offene Studien

 

Geschlossene Studien

  • AGO Zervix-1
    Prospektiv randomisierte Studie der Phase III zu Paclitaxel plus Topotecan im Vergleich zu Topotecan plus Cisplatin beim rezidivierten oder persistierenden Zervixkarzinom.
  • AGO-Ovar 2.21
    Eine prospektive, randomisierte klinische Phase III Studie zur Prüfung von Carboplatin/Gemcitabin/ Bevacizumab vs. Carboplatin/pegyliertes liposomales Doxorubin/ Bevacizumab bei Patientinnen mit platinsensiblen rezidivierendem Ovarialkarzinom.
  • AGO Ovar 11
    Eine multizentrische, randomisierte, zweiarmige Phase III Studie zum Vergleich von Carboplatin/Paclitaxel und Bevazizumab versus Carboplatin/Paclitaxel in der Primärtherapie von Patientinnen mit epithelialem Ovarialkarzinom.
  • OVAR 16
    Eine Phase mIII-Studie zur Untersuchung der Wirksamkeit und Sicherheit einer Pazopanib-Momotherapie im Bvergleich zu Placebo bei Frauen mit einem nach firt-line Chemotherapie nicht fortgeschrittenen epithelialen Eierstock- Eileiter oder primärem Bauchfellkarzinom.
  • Trocadero
    Retrospektive Studie zur Datenerhebung bei Pat. mit Ovarialkarzinom.
  • Uterus 11
    Therapieoptimierungsstudie zur Untersuchung des Einflusses des operativen Stagings auf die onkologischen Ergebnisse bei Patientinnen mit Zervixkarzinom der FIGO Stadien IIB-IV nach Radiochemotherapie.

Weitere Informationen

Gynäkologisches Krebszentrum Darmstadt

Grafenstraße 9
64283 Darmstadt

Zertifiziert von der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. OnkoZert

Zertifikat

Sprecher des Gynäkologischen Krebszentrums Darmstadt

Priv.-Doz. Dr. med. Sven Ackermann

Sekretariat:
Tel.: 06151 - 107 6155

Wichtige Telefonnummern

Frauenklinik-Ambulanz
Tel.: 06151 - 107 6171

Kreißsaal
Tel.: 06151 - 107 6179