Pflege auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft

Seit Juli 2019 arbeitet Rebekka Stetzenbach als Pflegewissenschaftlerin am Klinikum Darmstadt. Sie beschäftigt sich hauptsächlich mit dem Thema Evidence-based Nursing (EbN). Das bedeutet, nachgewiesene, wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Pflegewissenschaft in die Praxis umzusetzen. Ziel ist es dabei, Prozesse, Aufgaben und Regelungen in der Pflegepraxis zu sammeln, zu ordnen und zu überprüfen: Entspricht unser Vorgehen dem neuesten Wissenstand? Erfüllen wir damit nationale Expertenstandards? Wie gehen andere Krankenhäuser damit um und was können wir von ihnen lernen? 

Viele Reformen im Gesundheitswesen sowie demografische und medizinische Entwicklungen stellen Krankenhäuser und insbesondere deren Mitarbeiter*innen vor viele Herausforderungen. Diese zu meistern und im selben Moment wettbewerbsfähig zu bleiben, ist eine große Aufgabe. Die Pflegewissenschaft versteht sich als Bindeglied zwischen Theorie und Praxis: Belegte, funktionierende Erfahrungen aus der Wissenschaft, die beispielsweise auf den Erfahrungen anderer Krankenhäuser beruhen, werden auf die eigene Situation übertragen und dazu genutzt, die Situation zu verbessern. 

Auf diese Weise soll langfristig eine qualitativ hochwertige pflegerische Versorgung auf einem hohen professionellen Niveau sichergestellt werden. Ebenfalls von großem Interesse ist, ein berufsgruppenübergreifendes Verständnis zu erarbeiten und der Pflege ein einheitliches, eigenes Pflegeverständnis zu vermitteln. 

Im Mittelpunkt stehen auch bei Evidence-based Nursing immer die Patientinnen und Patienten sowie deren Angehörige, die eine individuelle, fachgerechte und notwendige Versorgung nach den aktuellen pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen erhalten.

Arbeitsbereiche der neu geschaffenen Stabsstelle Pflegewissenschaft

  • Mitgestaltung der pflegerischen Versorgung

Rebekka Stetzenbach arbeitet 50 % ihrer Arbeitszeit am Patienten und Patientinnen auf Station und sammelt dabei wertvolle Erfahrungen in unterschiedlichen Einsatzbereichen im Klinikum Darmstadt. Darüber hinaus kann sie Mitarbeiter*innen, Patientinnen und Patienten sowie Angehörige bei Bedarf individuell anleiten, beraten und schulen. Die andere Hälfte ihrer Arbeitszeit verwendet sie darauf, die gewonnenen Erkenntnisse zu strukturieren und auszuwerten, um die Pflege kontinuierlich weiterzuentwickeln und auf einem qualitativ hohen Standard zu halten. Aktuell überprüft sie beispielsweise die Patientensicherheit anhand nationaler Expertenstandards (DNQP) und aktualisiert diese. 

  • Pflege und Qualitätsentwicklung

Am Klinikum Darmstadt ist es das Ziel, das Bezugspflegekonzept hin zu einem prozessorientierten Pflegekonzept weiterzuentwickeln und dadurch die pflegerische Versorgung sicherzustellen. Das bedeutet, dass auch langfristig jede/r Patient*in die Pflege bekommt, die er/sie benötigt.

  • Implementierung der Pflegewissenschaft 

Der Transfer von der pflegewissenschaftlichen Theorie in die pflegerische Praxis ist die zentrale Aufgabe der Stabsstelle Pflegewissenschaft. Einmal im Monat organisiert Rebekka Stetzenbach dafür den Arbeitskreis „Evidenzbasierte Pflegepraxis“. Jede*r Mitarbeiter*in ist herzlich willkommen, daran teilzunehmen und aktuelle Probleme aus der Pflegepraxis mitzubringen, zu diskutieren und gemeinsam eine Lösung zu erarbeiten. Darüber hinaus unterstützt Sie die Nachwuchsförderung, welche im Rahmen von einem Praktikum, der Ausbildung oder einem Studium erfolgen kann. Zudem ist geplant, dass Sie Tagungen organisiert und mitwirkt sowie Publikationen veröffentlicht.

Die erfolgreiche Veränderung der Pflegepraxis ist nur mit der Unterstützung und Akzeptanz aller Mitarbeiter*innen möglich, denn das Aufbrechen von langjährig gelebten Routinen benötigt Zeit. 

Für das Klinikum Darmstadt bedeutet dies eine Herausforderung, der es sich gerne stellt, denn allen Patientinnen und Patienten soll nicht nur Hochleistungsmedizin sondern auch Pflege auf qualitativ höchstem Niveau angeboten werden. 

Pflege

Sabine Brase
Pflegedirektorin

Grafenstraße 9 
64283 Darmstadt

Tel.: 06151-107 5701 
Fax: 06151-107 5724

E-Mail: pflegedirektion@mail.klinikum-darmstadt.de

Wir suchen Sie!

Kommen Sie in unser Team!

Für unsere Kliniken und Institute suchen wir Pflegekräfte, Pflegefachkräfte und Auszubildende. Wenn Sie sich angesprochen fühlen, dann nehmen Sie doch mit uns Kontakt auf und schauen Sie auf unseren Internetseiten unter Beruf & Karriere was wir Ihnen bieten können. 

Bewerben können Sie sich jederzeit über unser Karriereportal karriere.klinikum-darmstadt.de.