Medizincontrolling und QM

Qualitätsmanagement

Der Bereich koordiniert zentral das Qualitätsmanagement für das Klinikum Darmstadt.

In allen Kliniken, Instituten und Bereichen sind qualitätsbeauftragte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter benannt, die die Verbesserungsprojekte für ihren Bereich umsetzen.

Wesentliche Aufgaben hierbei sind:

  • Unterstützung und Beratung der Geschäftsführung bei der Umsetzung und Weiterentwicklung der Qualitätsstrategie
  • Weiterentwicklung des Qualitätsmanagementsystems
  • Beratung aller Kliniken, Institute und Bereiche zu Fragestellungen, die das Qualitätsmanagement betreffen
  • Vorbereitung, Begleitung und Nachbereitung der Gesamthauszertifizierung nach den Anforderungen der KTQ GmbH sowie Zertifizierungsverfahren einzelner Bereiche nach den Vorgaben der Fachgesellschaften
  • Durchführen interner Audits
  • Begleitung und Durchführung von Patienten-, Mitarbeiter- und Einweiserbefragungen
  • Erstellung des Strukturierten Qualitätsberichts nach § 137 SGB V
  • Weiterentwicklung des klinikeigenen Intranets als Qualitätsmanagement-Handbuch
  • Durchführung von Schulungen
  • Weiterentwicklung interner Qualitätskennzahlen
  • Mitarbeit an klinikumsweiten Projekten
  • Betreuung von Studierenden im Praxissemester sowie Bachelor- und Masterarbeiten

Qualitätsberichte

Die gesetzlich vorgeschriebenen Qualitätsberichte informieren über erbrachte medizinische Leistungen und wesentliche Strukturmerkmale unseres Klinikums.


Qulitätsberichte als PDF

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß §137 Abs. 1 Satz 3 Nr. 6 SGB V Berichtsjahr 2014

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß §137 Abs. 1 Satz 3 Nr. 6 SGB V Berichtsjahr 2013

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß §137 Abs. 1 Satz 3 Nr. 6 SGB V Berichtsjahr 2012

Risikomanagement

Das Risikomanagement hat einen 360°-Ansatz und beschäftigt sich mit allen Risiken des Klinikums.

Wesentliche Aufgaben hierbei sind:

  • Weiterentwicklung des Risikomanagementsystems, insbesondere mit den Stufen

    • Risikoidentifikation   
    • Risikobewertung   
    • Risikobewältigung   
    • Risikocontrolling

  • Weiterentwicklung der Instrumente des klinischen Risikomanagements, z.B. Koordination und Ausbau des Critical Incident Reporting System (CIRS), Mortalitäts- und Morbiditätskonferenzen, OP-Checklisten, Patientenidentifikationsarmbänder
  • Regelmäßiges Reporting an die Geschäftsführung, Führungskräfte und Aufsichtsgremien
  • Durchführung von Informations- und Schulungsmaßnahmen zur Etablierung einer Sicherheitskultur im Rahmen des Risikomanagements
  • rabeitung von Standards und Maßnahmen zur Risikoprävention in den medizinischen und pflegerischen Bereichen in Abstimmung mit der Geschäftsführung, den Klinikdirektoren und der Pflegedirektion

Externe Qualitätssicherung

Ein weiterer Aufgabenbereich ist die externe Qualitätssicherung nach §137 SGB V.

Dies umfasst:

  • Organisation der Abläufe zur Sicherstellung der gesetzlichen Verpflichtungen
  • Monitoring der Ergebnisse
  • Durchführung von Verfahren zur Datenvalidierung
  • Empfehlung von Maßnahmen zur Verbesserung der Ergebnisse (z.B. Schulungen / Optimierung der Primärdokumentation)
  • Unterstützung der Kliniken in den strukturierten Dialogen
  • Bericht an die Geschäftsführung
Ansprechpartnerin

Nicole Fritsch
Dipl. Pflegewirtin (FH)
Qualitätsauditorin (TÜV)

Bereichsleiterin Qualitäts- und Risikomanagement

Tel.: 06151 - 107 5092
Fax: 06151 - 107 5099

nicole.fritsch@mail.klinikum-darmstadt.de