Notfall
Terminanfrage
Schwangerschaft & Geburt
Lageplan
Ansprechpersonen
Lob & Kritik

Häufige Fragen

Wie ist der Ablauf bei einer stationären Aufnahme in die Med V?

Eine stationäre Aufnahme in unsere Klinik kann auf verschiedene Wege erfolgen. Eine notfallmäßige Einweisung ist über die Zentrale Notaufnahme jeden Tag rund um die Uhr möglich. Nach ärztlicher Rücksprache ist auch eine direkte Aufnahme auf eine unserer Stationen möglich, sofern nicht alle Betten belegt sind.

Bei geplanten (elektiven) Aufnahmen erhalten Sie durch Ihre Hausärzt*innen oder niedergelassene Fachärzt*innen, durch die Onkologische Ambulanz oder nach einer Entlassung aus unserer oder einer anderen Klinik einen Aufnahmetermin.

Sie erhalten dann die Nummer (06151-107-5732) des ZBM (Zentrales Belegungsmanagement) am Klinikum Darmstadt und werden gebeten, am geplanten Termin morgens gegen 8.30 Uhr das ZBM telefonisch zu kontaktieren. Das ZBM kann Ihnen dann nach voriger Abstimmung mit unserem Ärzteteam den genauen Aufnahmetermin und die genaue Station mitteilen. In seltenen Fällen ist eine geplante Aufnahme mangels freier Betten bedauerlicherweise nicht möglich. In diesem Fall muss die Aufnahme um einen Tag verschoben werden, wenn es medizinisch vertretbar ist.

Warum brauche ich von meinem Hausarzt/ärztin eine Überweisung an eine Pathologie?

Wenn bei Ihnen im Rahmen eines Eingriffs (Operation, Punktion oder z.B. Endoskopie) eine Gewebeprobe aus einer Raumforderung entnommen wurde, dann wird diese Probe im MVZ des Klinikums Darmstadt bearbeitet. Da es sich grundsätzlich um eine Krebserkrankung handeln könnte, sind möglicherweise Spezialuntersuchungen möglich, die in der Pathologie des MVZ am Klinikum Darmstadt durchgeführt werden können. Die Ergebnisse dieser Spezialuntersuchungen sind häufig die Voraussetzung für moderne zielgerichtete Therapien mit hoher Wirksamkeit bei guter Verträglichkeit.

Aus organisatorischen Gründen ist für diese Spezialuntersuchungen eine Überweisung an eine Pathologie erforderlich. Wir bitten Sie daher höflichst, diese Überweisung zum ersten Besprechungstermin nach der Gewebeentnahme mitzubringen. Ihr Hausarzt/ärztin erhält hierzu ebenfalls ein Informationsschreiben. 

Wann finden die Visiten statt?

Die Visiten durch Ihre/n betreuende/n Stationsärztin/-arzt finden täglich ab 9.00 Uhr statt.

Die Oberarzt/ärztinnenvisiten finden auf unseren Stationen 6.P und 6.R montags und donnerstags ab 9.00 Uhr statt. Die Direktorin unserer Klinik visitiert die Teilbereiche montags, donnerstags und freitags ab 9.00 Uhr.

An wen kann ich mich bei Beschwerden oder Problemen wenden?

Bei Beschwerden und Problemen bitten wir Sie zunächst, mit unserem Ärzt*innen- und Pflegeteam Kontakt aufzunehmen. Häufig hilft ein Gespräch in ruhiger Atomsphäre, Probleme zu lösen oder zum Beispiel Missverständnisse zu klären.

Sollte dies aus den verschiedensten Gründen nicht möglich sein, können Sie sich gerne telefonisch oder schriftlich an unser Chefarztsekretariat wenden. Wir werden gemeinsam versuchen, das Problem zu lösen. Wir sind Ihnen dankbar, denn neben Ihnen oder Ihrem Angehörigen profitieren auch andere Patient*innen davon, wenn Fehler und deren Thematisierung zu Verbesserungen führen. Prinzipiell können Sie sich auch an unser Lob- und Beschwerdebüro wenden.