Notfall
Terminanfrage
Schwangerschaft & Geburt
Lageplan
Ansprechpersonen
Lob & Kritik

Rundum-Versorgung bei neurologischen Erkrankungen

Die Neurologische Klinik des Klinikums Darmstadt ist eine der größten akutneurologischen Kliniken in Deutschland und behandelt ca. 4800 stationäre Patient*innen pro Jahr, davon 1700 Schlaganfallpatient*innen. Alle neurologischen Einheiten liegen auf einer Ebene auf den Stationen 13D und 13E.

Als neurovaskuläres Zentrum liegen besondere Schwerpunkte auf unserer überregional zertifizierten Stroke-Unit und unserer neurologisch geleiteten Intensivstation mit 9 Beatmungsbetten. Zusammen mit den Kolleg*innen des Instituts für Radiologie, Neuroradiologie und Nuklearmedizin bieten wir rund um die Uhr die Möglichkeit zur Thrombektomie. Für Patient*innen mit Subarachnoidalblutung besteht die Möglichkeit zur operativen oder interventionellen Versorgung. 

Patient*innen mit Epilepsie und Bewegungserkrankungen bieten wir neben der Möglichkeit der ambulanten Behandlung für schwer zu diagnostizierende oder behandelbare Fälle eine Epilepsie- und Parkinsonkomplexbehandlung an.

In unserer Klinik werden außerdem alle Erkrankungen des zentralen, peripheren und autonomen Nervensystems sowie Muskelerkrankungen und Schlafstörungen diagnostiziert und behandelt. Die neurologische Ambulanz bietet Spezialsprechstunden für Epilepsie, neurovaskuläre Erkrankungen und Bewegungserkrankungen, in die unsere niedergelassenen neurologischen Kollegen überweisen können. 

Unsere Klinik ist Ausbildungsstädte der DGKN und bietet für Assistenzärzt*innen in Weiterbildung ein strukturiertes Curriculum an, welches das Erwerben zahlreicher Scheine der DGKN ermöglicht.

    Prof. Dr. med. Rainer Kollmar

    Klinikdirektor

    Facharzt für Neurologie mit Zusatzbezeichnung Neurologische Intensivmedizin
    Volle Weiterbildungsberechtigung für das Fach Neurologie

    Lebenslauf
    Publikationen

    Sabine Schäfer

    Sekretariat Klinikdirektor / Organisations- und Teamleitung

    Dr. med. Günter Hedtmann

    Oberarzt

    Facharzt für Neurologie und Psychiatrie, Fachärztlicher Leiter der Stroke Unit, Ausbildungsberechtigung für Neurologische Ultraschalldiagnostik

    Dr. med. Maria Weis

    Leitende Oberärztin

    Fachärztin für Neurologie mit Zusatzbezeichnung Klinische Geriatrie
    Verkehrsmedizinische Qualifikation, Ausbildungsberechtigung für EEG

     

    Dr. med. univ. Ilia Aroyo, MHBA

    Oberarzt

    Facharzt für Neurologie mit Zusatzbezeichnung Intensivmedizin und Notfallmedizin

    Ausbildungsberechtigung für EEG, Evozierte Potenziale, FEES, EMG, DEGUM-Ausbilder für Ultraschalldiagnostik

    Sait Seymen Babacan

    Oberarzt

    Facharzt für Neurologie, Ausbildungsberechtigung für EMG und Zertifikat für Qualifizierte Botulinumtoxintherapie

    Ralph Bitzer

    Oberarzt

    Facharzt für Neurologie mit Zusatzbezeichnung neurologische Intensivmedizin

    Dr. med. Ingo Schirotzek

    Oberarzt

    Facharzt für Neurologie mit Zusatzbezeichnung Neurologische Intensivmedizin und Palliativmedizin

    Ajaz Ahmad Ganai

    Funktionsoberarzt

    Facharzt für Neurologie mit Zusatzbezeichnung Intensivmedizin

    Dr. med. Julia Biesel

    Fachärztin für Neurologie

    Lilli Dremel

    Fachärztin für Neurologie

    Dr. med. Lisa Mäder

    Fachärztin für Neurologie

    Muhammad Saleh

    Facharzt für Neurologie

    Moritz Thinius

    Facharzt für Neurologie

    Dr. med. Hanna Walter

    Fachärztin für Neurologie

    Toni Adjuleski

    Assistenzarzt

    Gayane Arutinova

    Assistenzärztin

    Hans-Martin Böttner

    Assistenzarzt

    Xenia Brandt

    Assistenzärztin

    Catherine Brisch

    Assistenzärztin

    Natascha Caspar

    Assistenzärztin

    Omar Chelly

    Assistenzarzt

    Victoria Patricia Friesen

    Assistenzärztin

    Joanna Giannoulis

    Assistenzärztin

    Jan Erik Goerigk

    Assistenzarzt

    Kirstin Hildebrand

    Assistenzärztin

    Dr. med. univ. Vilte Hrdina

    Assistenzärztin

    Ayla Huseynova

    Assistenzärztin

    Dr. med. Anna-Mareike Jähn

    Assistenzärztin

    Eneda Jonuzi

    Assistenzärztin

    Julija Kostecka

    Assistenzärztin

    Benedict Krist

    Assistenzarzt

    Hanna Lee

    Assistenzärztin

    Amelie Meyer

    Assistenzärztin

    Anisa Myftiu

    Assistenzärztin

    Khalikova Nargiza

    Assistenzärztin

    Lelde Pel'cere

    Assistenzärztin

    Dr. med. Lukas Pilz

    Assistenzarzt

    Maryam Rashid

    Assistenzärztin

    Irina Sabathil

    Assistenzärztin

    Majda Saric

    Assistenzärztin

    Anna-Lena Schwarz

    Assistenzärztin

    Lara Thomä

    Assistenzärztin

    Dr. med. Daniel Todorov

    Assistenzarzt

    Adela Toluli

    Assistenzärztin

    Bianka Hofmann

    Stationsleitung Neurologische Intensivstation 13E01

    Roswitha Rödiger

    Stationsleitung 13D

    Silvia Storbeck

    Stationsleitung Stroke Unit 13E 02

    Uwe Kratz

    Stellv. Stationsleitung 13D

    Sibylle Meininger

    Stellv. Stationsleitung Neurologische Intensivstation 13E01

    Anita Schulze

    Stellv. Stationsleitung Stroke Unit 13E2

    Irina Schwartz

    Stellv. Stationsleitung 13D

    Anja Rebenich

    Neurophysiologische Funktionsdiagnostik

    Leitung

    Melanie Harder

    Neurophysiologische Funktionsdiagnostik

    MTA-F

    Catharina Preuß

    Neurophysiologische Funktionsdiagnostik

    MTA-F

    Jeanette Schäfer

    Neurophysiologische Funktionsdiagnostik

    MFA

    Michael Schmidt

    Neurophysiologischen Funktionsdiagnostik

    MTA-F

    Birgit Gaudes

    Neurologische Ambulanz

    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Bereichsleitung

    Ina Noll

    Neurologische Ambulanz

    MFA/Study Nurse

    Neuigkeiten der Klinik für Neurologie und Neurointensivmedizin

    Symptome und Behandlung der Parkinsonerkrankung

    Gesundheitstipp von Prof. Dr. Rainer Kollmar, Direktor der Klinik für Neurologie und Neurointensivmedizin

    Dank Kälteschlaf zurück ins Leben

    Als Karsten Becker (54 Jahre) aus Griesheim ohne Vorwarnung und ohne Beschwerden in seiner Wohnung einfach umfällt, stürzt und nach kurzer Bewusstlosigkeit wieder wach wird, ist für ihn klar: Das muss ein Schlaganfall gewesen sein! Da er alleine zuhause ist, wählt er sofort den Notruf über die 112. Auf wackeligen Beinen, mit Kopfschmerzen und Übelkeit wird er auf direktem Weg in die Notaufnahme des Klinikums Darmstadt gebracht.

    Schlaganfall mit 24 Jahren

    Als Meike Mittmeyer-Riehl 2012 die Diagnose „Schlaganfall“ erhält, bricht für sie eine Welt zusammen. Mit nur 24 Jahren, als gesunde, sportliche, schlanke Frau und überzeugte Nichtraucherin? Unmöglich! Eine Aufspaltung einer der Halsschlagadern hat den Infarkt ausgelöst: äußerst selten, wenig erforscht, aber eine der häufigsten Ursachen für Schlaganfälle bei jungen Patienten ohne typische Risikofaktoren.

    Impfung bei Multipler Sklerose – auch gegen COVID 19?

    Gesundheitstipp von Prof. Dr. Rainer Kollmar, Direktor der Klinik für Neurologie und Neurointensivmedizin

    Top-Nationales Krankenhaus: Sechs Fachbereiche ausgezeichnet

    Laut Focus-Ranking 2021 zählen auch sechs Kliniken des Klinikums zu den bundesweiten Top-Kliniken - neue Auszeichnungen von Focus Gesundheit

    Alle drei Intensivstationen des Klinikums erhalten Zertifizierung als angehörigenfreundliche Intensivstation

    Jede der drei Intensivstationen am Klinikum Darmstadt ist nun als angehörigenfreundliche Intensivstation zertifiziert – die neurologische, internistische sowie operative Intensivstation. Das Zertifikat des Pflege e.V. bescheinigt, dass Angehörige auf diesen Stationen jederzeit willkommen sind und sie von Ärzten und Pflegepersonal gleichermaßen als therapeutisch wichtig angesehen werden.